Granola mit Buchweizen und Kürbiskernen

 

Alle dich mich kennen, wissen, dass ich Frühstück liebe und deshalb mache ich gerne auch mein Müsli selber, denn so habe ich die Möglichkeit, immer wieder verschiedene Sachen auszuprobieren und einen Mix zu machen der mir besonders gut schmeckt. Früher bestand mein Frühstück immer aus Brot mit Nutella, inzwischen gibt es fast jeden Morgen Müsli oder Porridge in verschiedenen Variationen. Viele gekaufte Müslisorten enthalten sehr viel Zucker und Zusatzstoffe. Ich habe gemerkt, dass ich zwar süsses Frühstück weiterhin liebe und auch irgendwie möchte, aber dafür keinen extra zugeführten Zucker brauche – deshalb ist das Selbermachen von Müsli die perfekte Möglichkeit, die Inhaltsstoffe zu kontrollieren.

Mein selbstgemachtes Granola ist ganz einfach zusammengemixt, in den Backofen geschoben, bereits nach 15-20 Minuten fertig und nach einem kurzen Abkühlen bereit zum Verzehr.

Was mich besonders nervt, wenn ich Rezepte aus Kochbüchern nachkoche oder -backe, ist, dass man für vieles (egal ob vermeintlich gesund oder nicht) extrem viele Zutaten braucht. Die Zutatenliste besteht häufig aus unglaublich vielen Sachen und meist heisst es dann eine Prise davon, einen Teelöffel davon. So passiert es, dass man super viele verschiedene Zutaten zu Hause hat, diese aber mit der Zeit schlecht werden, weil man sie quasi nie oder nur wenig braucht.
Genau aus dem Grund habe ich mich aufgemacht, Rezepte zu sammeln, die praktikabel und einfach umsetzbar und dabei auch noch extrem lecker sind.

In dieser tollen Mischung kommen super viele gute Zutaten zusammen, die dich lange sattmachen und trotzdem nicht nach trockener und langweiliger Mischung schmecken. Und das Beste ist, du kannst das Granola super kombinieren mit verschiedenen Früchten, Milch oder Joghurt – ganz so wie du es magst. Ich esse es zwar am liebsten zum Frühstück, aber es ist auch perfekt als kleiner Snack zwischendruch geeignet.

Vorbereitung:  10 Minuten
Backzeit:   15-20 Minuten
Abkühen:       15 Minuten

Zutaten
80g Mandeln
80 g Walnüsse
250g Haferflocken
130 g Buchweizen (roh)
60 g Kürbiskerne
1 TL Zimt
1/2 TL Meersalz
60 ml Ahornsirup
40 g Kokosöl (alternativ ein anderes neutrales Öl)
Wer mag, kann auch gerne noch eine Handvoll Trockenfrüchte wie Cranberries untermischen.

Zubereitung
1) Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
2) Mandeln und Walnüsse grob hacken.
3) Alle Zutaten gut vermengen (Kokosöl vielleicht etwas schmelzen, dann lässt es sich einfacher unterrühren) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Auf mittlerer Schiene 15-20 Minuten backen, bis es schön gold-braun ist. Anschliessend 10-15 Minuten trocknen und abkühlen lassen.
4) In dicht verschlossene Schraubgläser füllen, so bleibt das Granola 8-12 Wochen frisch.

Viel Spass beim Nachmachen und guten Hunger.

Share this Post!

About the Author : Yannicka Kappelmann